Seite drucken | Fenster schliessen
Logistikbasis der Armee

Hinterlegung der persönlichen Waffe

Freiwillige Hinterlegung der persönlichen Waffe der Angehörigen der Armee

Angehörige der Armee (AdA ) können seit dem 1. Januar 2010 ihre persönliche Waffe ohne Angabe von Gründen kostenlos bei einer Retablierungsstelle hinterlegen.

 

Grundsätze

    • Die Waffe ist durch den AdA zu reinigen und einzufetten. Die Mitarbeitenden der Retablierungsstellen unterziehen die Waffe nach erfolgter Entladekontrolle einer Sichtprüfung auf Sauberkeit und führen eine Funktionskontrolle durch. Nicht gereinigte Waffen werden zurückgewiesen.

    • Defekte Waffen werden anlässlich der Hinterlegung der Instandhaltung zugeführt und anschliessend in der Retablierungsstelle eingelagert, wo die Waffe abgegeben wurde.

    • Bajonett und Putzzeug verbleiben beim AdA und können demzufolge nicht hinterlegt werden.

    • Der AdA ist verantwortlich, die hinterlegte Waffe rechtzeitig für die Erfüllung ausserdienstlicher Pflichten im Zusammenhang mit der persönlichen Waffe oder vor dem Einrücken zu einer Dienstleistung persönlich oder durch eine von ihm bevollmächtigte Person in der Retablierungsstelle abzuholen, wo die Waffe hinterlegt wurde.

    • Es werden keine Waffen auf Wunsch der AdA an eine andere Retablierungsstelle verschoben.

    • Die Reise- und Transportkosten sind durch den AdA zu tragen.

 

Kosten
Die freiwillige Hinterlegung ist gratis.

 

Entlassung aus der Militärdienstpflicht / Eigentumsanspruch
Freiwillig hinterlegte Waffen sind vor der Entlassung aus der Militärdienstpflicht oder Entlassung aus der Armee abzuholen und zur Abrüstung mitzubringen. Für nicht abgeholte Waffen kann kein Eigentumsanspruch geltend gemacht werden.

 

 

 

Kontakt


Logistikbasis der Armee LBA
Koordinationszentrum (LKZ)
Viktoriastrasse 85
3003 Bern

Tel.: +41 800 40 00 01
Fax: +41 800 40 00 02

Gesetzliche Erlasse

 

Weitere Informationen

 

Seite drucken | Fenster schliessen